MENÜ
Suchen

Fettes Brot kommt wieder, keine Frage!

Zwei spezielle Tage zwischen Weihnachten und Neujahr sind Ende 2013 nicht zum Geschenke-Umtauschen da. Dieses Jahr sind sie selbst das Geschenk. Fettes Brot, das Riesen-3-Rad des Rap, hat sich gerade als einheimischer Headliner auf dem Rock am Ring/Park-Festival-Wochenende eine neue Ölung geholt. (Danach Björn Beton: „Schmeckt schon wieder“.) Tags drauf wurde am Frühstückstisch das einblättrige Klee-Orakel befragt. Computer said „YES“, und deshalb geben FB hiermit ihren Fans und Freunden bekannt, dass sie verstanden haben: Ihr liebt uns / wir lieben euch, also kommt küssen und lasst uns hohe Zeiten feiern. In und um Köln und Hamburg, wo überdacht die meisten Brotisten reinpassen, beginnt der Rückweg auf die großen Bretter der Republik. Damit ihr wieder wißt, wo die Party ist. 28.12. Köln, Lanxess Arena 30.12. Hamburg, O2 World Tickets kosten 29,00 € zzgl. Gebühren im Vorverkauf. VVK-Start: Do, 13.06.13, 9:00 Uhr unter: www.fettesbrot.de sowie an den bekannten Vorverkaufsstellen.
Weiterlesen ›

Progression Tour 2013

Autor: Janine   Wir haben es uns nicht nehmen lassen und schauten bei dem Start der Progression Tour 2013 im X in Herford vorbei. Dort herrschte von der ersten bis zur letzten Band super Stimmung. Die erste Band hat es bekanntlich ja meist nie leicht, doch als Breakdown of Sanity um 18 Uhr die Bühne betraten, hatten sie das Publikum sofort unter Kontrolle und der erste Circle Pit wurde ins Leben gerufen. Welcher übrigens von Band zu Band größer wurde. Bei Adept kamen noch lautstarke Singalongs dazu. Geiler Abend bisher und es wurde noch besser. Denn danach spielten Architects, das erste große Highlight an diesem Abend. Beim zweiten Song stellt sich Sänger Sam Carter in die Mitte des Circle Pits…zack, da war das Mikrokabel gerissen. Die Band spielte weiter, Sam Carter überbrückte die Zeit bis ein neues Mikrofon installiert wurde indem er eine Runde Crowdsurft.  Perfekt gelöst und der Auftritt war einfach der Wahnsinn! Vorallem bei dem Song „Early Grave“ gab es beim Publikum kein Halten mehr. Dann ging es weiter mit August Burns Red, die weiterhin auf ihr altbewährtes Intro „Everybody’s Free“ von Rozalla bauten, mit Erfolg. Das ganze Publikum war am mitsingen. Die Jungs baten direkt mal mit […]
Weiterlesen ›