MENÜ
Suchen

Boysetsfire Konzert in Hamburg 06.10.13

Autorin Janine: Wie großartig war das denn bitte!? Boysetsfire, Neaera und Fights and Fires haben die ausverkaufte Markthalle in Hamburg zum Kochen gebracht! Und dank Räucherstäbchen von Boysetsfire-Seite ging einem der Schweißgeruch der anderen gar nicht so sehr auf die Nerven. Fights and Fires starteten den Abend, konnten das Publikum aber trotz ständigen Abstechern in die Menge  nicht wirklich auf Ihre Seite bringen.  Schade eigentlich, denn musikalisch waren die Briten echt spitze und passten perfekt zu Boysetsfire. Danach stürmten die Münsteraner Neaera auf die Bühne und brachten die Zuschauer richtig in Schwung. Die Jungs können ja noch so „böse“ Musik machen,  sie sind einfach super sympathisch, reißen Witze auf der Bühne und man sieht Ihnen den Spaß förmlich an. Klasse Performance! Dann war es endlich soweit, Boysetsfire betraten die Bühne. „Walk Astray“ ertönt, das ganze Publikum sang mit, Gänsehaut pur! Es folgte eine hammermäßige Setlist bespickt mit Klassikern wie „Release The Dogs“, „Requiem“, „Handful Of Redemption“ und neuen Songs wie „Until Nothing Remains“, „Closure“ und „Never Said“. Der größte Gänsehautmoment war wohl „My Life In The Knife Trade“, jeder Einzelne im Publikum sang mit und es gab kaum einen bei dem keine Tränen in den Augen zu sehen waren, es […]
Weiterlesen ›

Muse – Waldbühne

Autorin: Janine Grandios, wahnsinnig, episch! Diese Worte treffen das Konzert von Muse in der Waldbühne wohl am Besten. Und die Kulisse, einfach atemberaubend. Mit Support-Act Biffy Clyro begann das Spektakel, wobei der Funke zum Publikum nicht immer überspringen wollte. Schade, denn die Schotten boten eine echt gute Liveperfomance. 15 Minuten bevor Muse die Bühne betraten, fingen die Ränge an eine Laola-Welle zu machen, alle zogen mit, ein wunderschönes Bild und die Stimmung war fantastisch. Nach 45 Minuten Umbaupause legten Muse los mit einem Knall, einem feurigen Knall! Am Kopf des Stegs, der ins Publikum geht, schoss ein riesiger Feuerball in die Luft und das Publikum rastete vollkommen aus. Vom ersten Song „Supremacy“ über Klassiker wie „Hysteria“, „Bliss“, „Plug In Baby“ und „Time Is Running Out“  bis hin zum letzten Song „Starlight“ sprang und sang das Publikum nahezu durchgehend mit, selbst auf den Rängen gab’s kein Halten mehr. Muse boten wieder eine Wahnsinnsshow. Flammenwerfer, tolle Lichteffekte, animierte Politiker wie Obama, Merkel, Putin, ein bikinitragender Berlusconi, die während „Panic Station“ über die Screens tanzten, Schauspieler die Geldscheine in die Menge warfen oder gar ein riesengroßer Roboter, der sich durch das Publikum bewegte. Muse zogen mal wieder alle Register. Sehr schön war auch […]
Weiterlesen ›

Progression Tour 2013

Autor: Janine   Wir haben es uns nicht nehmen lassen und schauten bei dem Start der Progression Tour 2013 im X in Herford vorbei. Dort herrschte von der ersten bis zur letzten Band super Stimmung. Die erste Band hat es bekanntlich ja meist nie leicht, doch als Breakdown of Sanity um 18 Uhr die Bühne betraten, hatten sie das Publikum sofort unter Kontrolle und der erste Circle Pit wurde ins Leben gerufen. Welcher übrigens von Band zu Band größer wurde. Bei Adept kamen noch lautstarke Singalongs dazu. Geiler Abend bisher und es wurde noch besser. Denn danach spielten Architects, das erste große Highlight an diesem Abend. Beim zweiten Song stellt sich Sänger Sam Carter in die Mitte des Circle Pits…zack, da war das Mikrokabel gerissen. Die Band spielte weiter, Sam Carter überbrückte die Zeit bis ein neues Mikrofon installiert wurde indem er eine Runde Crowdsurft.  Perfekt gelöst und der Auftritt war einfach der Wahnsinn! Vorallem bei dem Song „Early Grave“ gab es beim Publikum kein Halten mehr. Dann ging es weiter mit August Burns Red, die weiterhin auf ihr altbewährtes Intro „Everybody’s Free“ von Rozalla bauten, mit Erfolg. Das ganze Publikum war am mitsingen. Die Jungs baten direkt mal mit […]
Weiterlesen ›

4 Lyn Quasar Tour – Faust , Hannover 09.02.2013

Autor: Karsten   4Lyn im Faust in Hannover….. oder die längste Parkplatzsuche der Welt am vergangenen Samstagabend. Zugegeben, jeder der schon einmal das Faust in Hannover besucht hat, weiß das die Parkplatzsituation dort eher bescheiden ist. Leider ist mir das entfallen und so war ich gefühlte drei Tage unterwegs für eine Wegstrecke von 110 km und einen freien Parkplatz. Als ich dann endlich einen Stellplatz für meine silberne Rakete gefunden hatte war die Vorband auch schon fertig mit spielen. Somit kann ich leider nichts zu Prison Mind sagen. In der Location endlich angekommen, wurde mir zudem wieder schlagartig klar, dass da noch zwei Pfeiler vor der Bühne waren und dass somit die Sicht auf die Bühne arg einschränkt ist. Also mit Bedacht eine gute Ecke im hinteren Bereich ausgesucht für die freie Sicht auf die Bühne. Um Punkt 21 Uhr ertönte das Intro von Quasar und die Herren von 4 Lyn betraten die Bühne. Schlagartig wurde es voller im Faust, was nicht zuletzt daran lag, dass sich der Raucherraum leerte. Leider hatte der Mischer das Mikrophon von Ron anfangs nicht so super eingestellt, so dass man nicht wirklich verstand, was Ron da erzählte und sang und die Musikinstrumente überdröhnten etwas […]
Weiterlesen ›

Green Ulm – Marsimoto Soundsystem im Sucasa

Autor: Georg   Inimini Marsi Mo! Ulm war eine Nacht grün, denn das Marsimoto Soundsystem machte Halt im Sucasa – und wir waren dabei! Bis zur Ankunft von Marsimoto und Nobodys Face – Kid Simius musste leider absagen – heizte DJ T-Rex den knallvollen Club mit feinsten Hiphop-Beats wunderbar ein, was sich neben der Stimmung auch am von der Decke tropfenden Schweiß wiederspiegelte. Gegen 01.30 Uhr war es dann so weit: Während das Sucasa sich schlagartig grün färbte (siehe Bild) und auch die Luft sanft mit einem… sagen wir „pflanzlichen“ Touch bedeckt wurde, erklimmte der grün-maskierte Rächer zusammen mit Nobodys Face die „kleine Bühne“. Angefangen mit Dubstep, kombinierten die beiden anschließend wunderbar bekannte HipHop-Klassiker mit eigenen Marsimoto Hits, welche natürlich live zelebriert wurden. Die tosende Menge hatten die beiden dabei stets im Griff, so dass das Sucasa bis auf die Grundfesten erschüttert wurde und kein T-Shirt im Raum trocken blieb. Ich selbst wurde von den Herrlichen Beats so mitgerissen, dass meine Füße es keine 2 Sekunden am Stück am Boden aushielten und ich 1.92 Zwerg quasi mehr mit der Decke in Kontakt kam als ein Bettlaken. Fazit: Auch Nicht-Marsimoto-Fans kamen voll auf ihre „Kosten“ (deshalb in Anführungsstrichen, da der Eintrittspreis […]
Weiterlesen ›

Wirtz, Sputnik-Halle Münster 05.11.2011

  Autor: Karsten   Die Akustik Vodoo Tour stand an und ich wollte mal was anderes sehen, als immer nur Bremen. Also entschied ich mich für Münster, da dort ja auch ein Meet & Greet verlost wurde von mir. Also machte ich mich pünktlich auf den Weg nach Münster. Dort angekommen habe ich mit den beiden Gewinnern Florian und Julia getroffen ( schöne Grüße an dieser Stelle nochmal ) und dann ging es los. Einlass, Lokationcheck und dann ging es auch schon zur Band hinter die Bühne. Kurzen Schnack gehalten und dann startete auch schon die Vorband Vayden. Zu meiner Überraschung stand Christian mit auf der Bühne. Er sang, glaub ich, bei einem Song von Vayden mit. Leider sagt mir der Stil der Musik nicht zu und ich konnte damit nicht wirklich was anfangen. Hier mal alle Infos zur Band: http://www.facebook.com/pages/Vayden/104009196303013 .   Umbaupause – und dann kamen die ersten Klänge von Akustik Vodoo und ab da stand die Halle Kopf. Gut die Halle an sich ist nicht die Beste, Erhöhungen vor der Bühne und Pfeiler mittendrin, aber das sollte die Meute nicht abschrecken ordentlich Party zu machen. Auch die wieder abgeänderte Setlist wurde nicht wirklich bemerkt. Bei „Meinen Namen“ […]
Weiterlesen ›

Eisbrecher, Hyde Park Osnabrück

Autor: Karsten     Eisbrecher, Hyde Park Osnabrück, 07.11.10 Sonntagabend, was macht man da, wenn einem langweilig ist? Genau Lindenstraße gucken. Jeder andere der gute Musik hören wollte, ist in den Hyde Park in Osnabrück gefahren. Dort haben sich Eisbrecher die Ehre gegeben. Derjenige der Eisbrecher nicht kennt, dem sei gesagt, das ist die neue Band des Ex Megaherz Frontmann Alexx. Musikalisch machen sie Neue Deutsche Härte, was das sein soll, später mehr. Also angekommen an der Halle, gleich der erste Schock. Nichts los. 20 Leute, wenn ich das Personal mitrechne. 19 Uhr Einlass und es wurde auch nicht besser. Kurzer Stopp am Tresen und als ich mich umdrehte waren doch glatt mehrere Menschen da. Und pünktlich um 20 Uhr gaben sich dann auch ZIN aus Leipzig das Vergnügen. Komische Band mit komischen Leuten die komische Musik machen. Ja ich weiß hier kam sehr oft das Wort komisch vor, aber das war wirklich so. Hier kann sich jeder selbst von der Band überzeugen (http://zin-music.de/index.php?menuid=26 ). Es gab auch kaum Applaus für die Band und ich weiß nicht wie man einer Band noch deutlicher klar machen soll, das sie schlecht ist und besser gehen sollen. Naja ich war auf jeden Fall […]
Weiterlesen ›

Karpartenhund Live in Bremen

Autorin: Ramona Tower / Bremen 28.11.09 Eröffnet wurde der Abend von  OH, NAPOLEON. Die junge Gruppe, die noch ganz am Anfang ihrer Karriere steht, stieß auf Begeisterung des Publikums. Später erhielten sie so gar noch von Björn / Karpartenhund ein sehr schmeichelhaftes Kompliment. Er lobte die Band in den höchsten Tönen und sagte, dass beim nächsten Mal bestimmt Karpartenhund als Opener für Oh, Napoleon auf der Bühne stehen. http://www.myspace.com/weareohnapoleon Gegen 21 Uhr betraten Karpartenhund, die mit roten Rosen beschmückte Bühne des Towers in Bremen. Sie waren allesamt in schwarz gekleidet und gaben ein hübsches Gesamtbild ab. Es lag ein Hauch von Melancholie und Romantik in der Luft. Claire bewegte sich mit kleinen Schritten und pflückte verträumt Rosenblätter, welche sie in Richtung ihrer Bandkollegen und ins Publikum warf. Die Band spielte u. a. Songs wie „Ist es das was du wolltest“, „Wald“ sowie „Gegen den Rest“, den einige vielleicht durch die Serie „Türkisch für Anfänger“ kennen. Als Highlight setzten die Musiker viele verschiedene Instrumente ein. So begeisterte Claire nicht nur durch ihre Stimme, sondern auch am Glockenspiel und Saxofon. Aber auch die Gitarristen sorgten für Abwechslung. Ein Wechsel zwischen E- und Akustik-Gitarren, sowie das Talent von Bassistin Stefanie an den Synthies, […]
Weiterlesen ›

Silbermond – Nichts passiert Tour 2009

Autorin: Ramona   Pier 2 / Bremen 25.11.2009     Silbermond rockten das ausverkaufte Pier 2     Traditionell wählten Silbermond auch dieses Mal persönlich die Vorband für den Abend aus. In Bremen hatten die Jungs der Band ZEITWEISE das besondere Vergnügen das ausverkaufte Pier 2 einzuheizen.     http://www.myspace.com/zeitweisemusic   Gegen 21 Uhr war es dann so weit: Silbermond betraten die Stage. Die Masse jubelte und kreischte bis zum Tinnitus. Silbermond gaben für gute zwei Stunden richtig Gas. Sie sorgten für viel Abwechslung und die Lichteffekte waren auch nicht von schlechten Eltern. Gitarrist Johannes lenkte die Masse, mit einem gelungenen Gitarrensolo ab, während die anderen Mitglieder von der Bühne auf die obere Tribühne des Pier 2 zogen. Dort gab die Band zwei Songs zum Besten, um dann wieder durch die Menge zurück zur Bühne zu laufen. Sehr coole Aktion, so hatten viele der Besucher die Chance ihren Stars ganz nahe zu sein. Aber damit nicht genug – Sängerin Stefanie sprang, nachdem sie ihren gesamten Schmuck ablegte, in die Menge und ließ sich von den Fans tragen. Den gesamten Abend glänzte die 25 jährige mit ihrer wunderschönen Stimme. Die vier Talente aus Bautzen beglückten das Publikum mit Songs wie „Das […]
Weiterlesen ›

Extrabreit rockt mit Betty Blitzkrieg

Autorin: Ramona 03.10.2009 Knust Hamburg Fotos: Peter Fuchs Das von Penthouse präsentierte Extrabreit Special Fankonzert öffnet seine Tore. Die Fans der Breiten füllen den Saal bis in die letzte Ecke. Die Luft ist heiß und die Stimmung super. Als Support für diesen Abend rocken Betty Blitzkrieg, Drummer Dieter Energie und Gitarristin Liselotte Lust die Bühne. Mit Songs wie „Wir feiern anders“ und „Affengeschäft“ bringen sie die Meute für etwa 45 Minuten zum Toben. Blitzkrieg überzeugt, indem er keinen Einheitsbrei, sondern echte Abwechslung bietet. Ein sehr fetter und gelungener Auftritt – weiter so! Ein super Video von dieser Party „Betty Blitzkrieg – Wir feiern anders“ gibt es hier: {youtube}BL988dGBZqk{/youtube} Wir feiern anders! Sexy Liselotte Lust rockt an der Gitarre Doktor warum Du siehst so Rock n Roll aus? Dieter Energie Vielen Dank an Herrn Fuchs für die wunderbaren Fotos! 🙂 Betty und Fans! Musik und vieles mehr der Band unter: http://www.myspace.com/voodookinder http://www.bettyblitzkrieg.de/ Die Meister betreten den Raum. Tobender Beifallssturm und der Boden bebt. Wie üblich vermitteln sie ein Gefühl von Freiheit und Abenteuer. Die Atmosphäre auf der Bühne ist mitreißend und stillstehen so gut wie unmöglich. Zweieinhalb Stunden geballte Energie. Nicht nur die alten Charterfolge wurden zum Besten gegeben, sondern auch […]
Weiterlesen ›