MENÜ
Suchen

Body Count – Manslaughter

Yes! Body Count sind zurück! Freute ich mich wie ein Großer das Ice-T und Co wieder da sind, musste ich erfahren das sie immer mal wieder, wieder da sind. Egal, ich freue mich immer noch, haben Body Count mich doch sehr stark in meiner Jugend geprägt und für Aufsehen gesorgt mit Songs wie „Copkiller“, „KKK Bitch“ oder „Evil Dick“. Zu mindestens sorgte sowas noch im Jahr 1992 für Aufsehen und Verbot der Scheibe. Dann kam 1994 ja die eher schlechte zweite CD „Born Dead“ und das war dann auch mehr oder weniger der Moment wo ich Body Count aus den Augen verloren habe. Heute, 2014 sind Body Count zurück, und besser als je zu vor. Leichte Veränderungen in der Besetzung aber das bleibt ja nicht aus wenn Mitglieder sterben. Musikalisch sind sie immer noch da, wo sie angefangen haben. Nichts Aufwendiges, ein Schlagzeug, zwei Gitarre und einem Bass. Und genau das wird das Problem sein, denke ich. Für uns, die sie 92 mitbekommen haben, ist das einfach nur geil, alle anderen werden sagen, Gott wie lahm, die können ja gar nichts. Ich denke, man muss die 90ér und die Lebenseinstellung damals mitbekommen haben, um diese Scheibe richtig gut zu finden. […]
Weiterlesen ›

Afdreiht un Buten Festival Verlosung

Aufgepaßt. Wir hauen schnell noch 2 Tickets ( in Form von Gästelistenplätze ) für das Afdreiht un Buten Festival am 06.09.2014 raus. Ihr habt Bock drauf und wollt gewinnen? Dann beantwortet jetzt folgende Frage und schickt uns eine Mail.   Wo findet das Festival statt? A: L.A. B: Goldenstedt Jetzt noch folgende Schritte beachten: 1. Schreibt eine Mail mit der richtigen Antwort  an: gewinnspiel@heldenverlag.de mit folgendem Inhalt: Eure Adresse, dem Betreff: AFDREIHT. 2. „LIKED” unsere Facebook-Seite:www.facebook.com/Heldenverlag Das ganze bitte bis zum 31.08.14 um 23:23Uhr Mitarbeitern des Heldenverlags und deren Angehörigen ist es untersagt an den Verlosungen teil zu nehmen. Eine Auszahlung der Sachpreise ist nicht möglich. Konzert und Festival Tickets sind Personen bezogen und NICHT übertragbar. Für den eventuellen Verlust des Paketes haftet der Heldenverag NICHT. Viel Glück!
Weiterlesen ›

Interview mit Jessika vom Afdreiht un Buten

Hallo Jessika, Moin Karsten, Jessika, du gehörst ja zum Team des Afdreiht un Buten Festival, magst du uns verraten, was deine Aufgaben dort sind? Mein Hauptaufgabenbereich beim Afdreiht un Buten Festival ist die Press/Media – Betreuung. Das geht los bei unserer Webseite / Facebookseite, das Festival Fotografisch festhalten, Pressetexte schreiben, Betreuung der Pressvertreter und hört irgendwo beim Interview mit den Bands auf. Wie ich erfahren habe, seid Ihr ein Verein und frage mich, wie viele Mitglieder ihr habt und ob alle dieselbe Stimme haben. Wie muss ich mir das vorstellen, wenn es z.B. um das Line Up geht. Wie schwer ist es bei so vielen Leuten, einen gemeinsamen Nenner zu finden? Werden alle Dinge gemeinsam beschlossen? Wir haben mittlerweile um die 30 Mitglieder. Jeder entscheidet beim beitreten des Vereins selber wie sehr er sich einbringen möchte. Ein bis zwei mal im Monat setzen wir uns mit ca. 10 Leuten zusammen. Die Entscheidung des Line Up ist immer eine schwierige Sache, da jeder natürlich „seine“ Band einbringen möchte. Am Ende müssen wir aber bedenken ,dass es kein Festival für uns ist, sondern ein Festival für die Leute der Region. Deswegen versuchen wir auch alle Musik Richtungen und Geschmäcker abzudecken. Manchmal passiert […]
Weiterlesen ›

MINISTRY – ‘LAST TANGLE IN PARIS – Live 2012 DeFiBriLaTour’ ab 4. Juli als 2CD/ DVD u.a.!

Ministry haben Anteil daran, dass sich die Musikindustrie veränderte. Ihre Musik war wie eine Bombe, die jedermann umhaute. Nach mehr als 31 Jahren ist es das Ende dieser großartigen Band und das letzte Live Dokument – ‘The Last Tangle In Paris‘. ‘Last Tangle In Paris‘ dokumentiert eine Zeitkapsel der Musikhistorie, die es so niemals wieder geben wird. Neben Live-Performances von Ministry enthält sie ebenso rare Backstage-Aufnahmen und Interviews. Diese Dokumentation zeigt die letzten live Aufnahmen von Ministry und ist der letzte live Auftritt dieser Band. Die US-Dates der damaligen DeFiBRilLaTouR umschlossen vier Städte – Denver, Los Angeles, New York und zwei Gigs in Chicago. Im Anschluss flog die Band ins finnische Helsinki, um ihre siebenwöchige Europatour zu starten, die sie in Clubs und zu Festivals in Norwegen, Schweden, Dänemark, Deutschland, den Niederlanden, Belgien, Frankreich, Irland, England, Spanien, Schweiz, Polen, Ungarn, der Tschechischen Republik und Russland führte. Die DVD enthält unter anderen die legendären Songs Psalm 69 und New World Order. Als Bonus enthält die Digipack-Version ein Doppel-Audio-Album als Tour-Retrospektive mit Live-Aufnahmen, die bis ins Jahr 2006 zurückreichen. Dieses letzte und wertvolle Statement ist erhältlich in 2CD & DVD Digipack, BluRay & 2 CD Amaray, 2-fach Vinyl Gatefold in 160 Gramm, als einfaches CD Paket und auch Digital Audio und Video   MINISTRY – […]
Weiterlesen ›

Caliban, Münster, Skaters Palace, 10.05.2014

Wenn Caliban oder besser gesagt Century Media einladen, dann sollte Mann oder  Frau auch dahin gehen. Gut, in diesem Fall gab es nicht nur Caliban zu sehen, sondern ebenfalls Breakdown of Sanity, I killed the Promqueen, The Devil wears Prada und The Ghost inside. Allesamt Metalcore Bands. Bis dato war ich noch nie im  Skaters Palace zugegen und auf den ersten Blick täuschte und schockierte mich die Größe des Ambientes kurzfristig. Hier sollen 1200 Leute Platz finden? Natürlich passt es. Der Schein trügt halt manches Mal. Die Vorbands klangen für mich leider alle gleich, egal ob sie schon seit 15 Jahren dabei waren oder christlichen Metalcore machten. Pünktlich um 22:00 Uhr kamen Caliban auf die Bühne und hatten gleich das Publikum im Griff. Kurze knappe Ansagen von Herrn Dörner. Die Fans waren alle textsicher und das zeigten diese auch immer wieder. Auch die Aufforderung zum Circle Pit wurde sofort umgesetzt. In dieser Größe habe ich das in einer Halle noch nie gesehen. Musikalisch lag das Hauptaugenmerk natürlich auf der aktuellen Scheibe Ghost Empire. Selbstverständlich gab es auch ältere Song zu hören. Sogar „Nebel“ wurde gespielt, der so weit ich es weiß, der einzige deutsche Song von Caliban ist. Leider spielte […]
Weiterlesen ›

Ziegelei Open Air in Twistringen

Autor Manuel Ziegelei Open Air 2014. Zum 4. Mal in folge findet das Ziegelei Open Air in Twistringen statt . Organisatoren  „Freunde der Alten Ziegelei e.v.“  lockte schon einige Namenhafte Bands zum Ziegeleigelände nach Twistringen , wie z.B. Pohlmann , Saint Lu , Ohrenfeindt , La Vela Puerca , Cäthe , BenjRose , Julian Sas , Stoppok und Wingenfelder+Wingenfelder . Viele Besucher die schon seit dem ersten Mal dabei sind, berichten von einer sehr familiären Stimmung auf dem Gelände . Das Gelände ist von der Location her in Norddeutschland definitiv unschlagbar. Auch im diesen Jahr ließ sich die  Freunde der Alten Ziegelei e.v.  nicht lumpen und holte mit Gruppen wie The Answer , Jessy Martens & Band und die Durango Riot gute Bands nach Twistringen . Zwischendurch in den Pausen geben die Wohnraumhelden aus Hannover/Linden wieder nach einjähriger Pause ihr bestes und lassen den Besuchern keine Chance Luft zu holen . Informationen zum Kartenkauf oder übers Festival findet man unter : www.ziegelei-twistringen.de
Weiterlesen ›

Andreas Dörner im Interview

Andy hatte kurz vor dem Gig in Münster Zeit für uns. Wir redeten über das Reload Festival, Töchter und der Pate spielte auch eine kleine Rolle in unserem Interview. Am besten Ihr schaut selbst rein.   An dieser Stelle wollen wir uns bei Andy für seine Zeit bedanken und bei Thomas von Century Media, der das alles möglich gemacht hat.
Weiterlesen ›

Daniel Wirtz Interview

Ich hatte das Vergnügen, Daniel vor seinem Konzert in Dortmund ein paar Fragen zu stellen. Sorry Daniel aber ich wollte das nicht abtippen, fand es so viel besser, echter, Daniel halt. Zieht es euch rein: Danke Daniel für deine Zeit, danke DefNash und danke an Four-Artist das Ihr das möglich gemacht habt.
Weiterlesen ›

Moses Pelham – Live in Frankfurt 2013

Was kann man erwarten wenn man sich dieses CD/DVD zulegt? Eine Menge, wie ich erfahren habe. Aufgenommen wurde das ganze im Gibson Club in Frankfurt und war somit Heimspiel für Moses. Vom ersten Moment an als Moses die Bühne betrat, standen der Gibson Club Kopf. Kein großes Tamtam, nur Moses mit gefühlten 50 Musikern hinter ihm auf der Bühne und gut. Ein gute Show muss nicht immer voller Effekte sein, sondern kann von der Musik alleine leben. Den Besuchern wurde ein guter Querschnitt durch alle drei Solo-Alben präsentiert. Schöne Songauswahl mit guter Darbietung. Eine Nummer des RHP schaffte es sogar ins Programm. Die sogenannte „Nummer zum runterkommen“ laut Moses die viele kennen werden „KEINE IST“. Beim Song “ Wenn der Schmerz nachlässt “ war als Gastsänger Giuseppe Porrello mit von der Partie. Das ein oder andere Mal schwelgte Moses dann in Erinnerungen wie es früher war, aber Illmatic holte ihn dann immer sehr schnell wieder ins hier und jetzt. Alles in allem nicht viel Schie-Schie eher purer Hip Hop, kurze knappe Ansagen und eine gelungene Mischung an Songs sorgen dafür, das diese CD/DVD in keiner Sammlung fehlen darf. Jeder der es zur Tour leider nicht persönlich geschafft hat oder wie ich, […]
Weiterlesen ›

Die Happy – Everlove

Seit 20 Jahren musizieren Die Happy mittlerweile schon und scheinen noch lange nicht genug zu haben. Seit dem 28.02.14 ist ihr 8. Studioalbum „EVERLOVE“ in den Läden erhältlich und steigt direkt auf Platz 35 der deutschen Album Charts ein. Der Einstieg ins Album ist für Die Happy Fans sehr leicht gemacht, haben „Miracle Rising“ und „Everlove“ doch den typisch poppig-rockangehauchten Sound, welcher Die Happy ausmacht. Die erste Single „I Could Die Happy“ ist eine schöne Popnummer, die einem im Ohr bleibt. „Hypnotized“, „Unlimited Love“ und „Too Fast“ kommen da schon härter um die Ecke und laden zum Springen und Abgehen ein. Überraschungseffekt auf dem Album ist für mich die Klavierballade „Hang On“, welche von Martas wundervoller Stimme lebt und insgesamt einen jazzigen Touch hat. „Hang On“ ist natürlich nicht die einzige Ballade auf dem Album, dazu gesellt sich noch „Time Is A Healer“, welche mit einem wundervoll langsamen Songaufbau besticht. Insgesamt ist das Album im Vergleich zum Vorgänger „Red Box“ wieder einige Spuren weicher,  dafür aber musikalisch genial und erfrischend. Ein zeitloses Album, was bei vielen Die Happy Fans sicher Anklang finden wird. Mir persönlich fehlt bei manchen Songs doch so ein wenig der Pfeffer dahinter, aber wer Die Happy […]
Weiterlesen ›