MENÜ
Suchen

Preview: Israel Vibration & The Roots Radics Band / Fabrik Hamburg 10.06.15

Preview:  Israel Vibration & The Roots Radics Band in der Fabrik in Hamburg Autor: Marius „Israel Vibration gehören sicherlich zu den großen „Foundation Artist“ aus Jamaika und mit Hits wie „Rudeboy Shufflin“, „Same Song“, „Feeling Irie“ oder dem unvergänglichen Album „Pay the Piper“ haben sie bereits vor langer Zeit Reggae Geschichte geschrieben. Seit dem Ausscheiden von Albert ‚Apple‘ Craig im Jahre 1997 besteht Israel Vibration aus den Gründungsmitgliedern Cecil ‚Skelly‘ Spence und Lacelle ‚Wiss‘ Bulgin. Das Duo überzeugt und beeindruckt durch ihr enormes Talent und bietet in ihrer Musik die ganzen Bandbreite jamaikanischer Musik: Roots bis Rub a Dub, Ska, Rocksteady bis hin zu Nyahbingi. Nicht ohne Grund wurde Ihr letztes Album „Reggae Knights“ für den Grammy nominiert. Im Sommer kommen Israel Vibration auf Europa Tournee und machen mit drei Konzerten auch Station in Deutschland. Musikalisch unterstützt werden sie dabei wie immer von der legendären Roots Radics Band, mit Bandleader Errol „Flabba“ Holt am Bass. Und im Gepäck haben Israel Vibration ihr brandneues Album „Play It Real“, welches sie auf der gleichnamigen Tournee erstmalig live in Deutschland vorstellen werden. Ein Konzertabend mit allerfeinstem Roots, Rock, Reggae ist somit garantiert.“ Einlass: 20:00 Uhr Beginn: 21:00 Uhr Weitere Infos und Tickets unter: […]
Weiterlesen ›

Wirtz – Live & Unplugged in Frankurt

Bei uns hat es leider etwas länger gedauert, doch endlich  haben auch wir Zeit gefunden die neue Wirtz Dvd und Doppel Cd unter die Lupe zu nehmen. Das Unplugged Album, welches uns ja sehr positiv im Gehör verblieben ist, soll denn nun live auf die Bühne gebracht werden – sicherlich kein einfaches Vorhaben. Doch Wirtz hat es geschafft! Diese DVD schafft es, die Emotionen und die Energie die auf der Tour herrschten, perfekt einzufangen. Zwischen meinem Konzert in  Dortmund und der DVD lagen knapp ein Jahr und in dem Moment als die DVD anging, hatte ich wieder genau dieselbe Gänsepelle wie auf dem Konzert. Daniel wollte eine kleine intime lustige Runde erschaffen und genau das ist ihm nicht nur mir der Unplugged cd gelungen sondern auch mit der DVD. Daniel erklärt im „Hinter dem Vorhang“ nochmal wie und vor allem warum es zu diesem Projekt gekommen ist. Wie ich finde, eine schöne Sache, als Bonusmaterial und es hätte gerne mehr 11 Minuten seien dürfen. Leider habe ich einen Kritikpunkt. Das Bild. Ich zitiere mal einen Kollegen von Mindfuck Society: „Schade und für mich einer der wenigen Kritikpunkte, ist die teilweise für den heutigen Standard zu rauschende und grisselige Bilddarstellung. Hier […]
Weiterlesen ›

Preview: 21.01.15 Ton Steine Scherben im Schlachthof Bremen

Autor: Marius   „Ding Ding Dang Dang“-Tour TON STEINE SCHERBEN haben sich ihre Sonderstellung in der Geschichte der deutschen Rockmusik, wohl hart erkämpft. Bei ihnen nach „street creditabilitiy“ zu fragen, hieße wohl Eulen  nach Athen tragen. Die Band um den genialen Sänger und Texter Rio Reiser (Rio ***RIP!) und seinen kongenialen Partner, den Komponisten, Gitarristen und musikalischen Kopf der Scherben, R.P.S. Lanrue, hat es wie keine zweite geschafft, politischen und musikalischen Anspruch zu verbinden, gleichzeitig die Massen zu erreichen und über Jahrzehnte hinweg einen beispiellosen Einfluss auf zahllose Musiker späterer Generationen auszuüben.  Am Beginn ihrer Karriere gab es wohl kein besetztes Haus oder selbstverwaltetes Projekt, dass sie für ihre Auftritte ausgelassen haben. Von 1970 bis 1985 erfanden sich die „Scherben“ personell und inhaltlich mehrfach neu, der Kern aber blieb immer das Songwriter-Duo Reiser-Lanrue, aus deren Federn Klassiker der deutschen Musikgeschichte wie “Keine Macht für Niemand”, “Halt dich an deiner Liebe fest” oder „Macht kaputt was Euch kaputt macht“ stammen, sowie der Scherben- Bassist der ersten Stunde Kai Sichtermann und Drummer Funky K. Goetzner. Nach der Auflösung im Jahr 1985 dauerte es fast 20 Jahre, bis ein Teil der ursprünglichen Mitglieder unter dem Namen Ton Steine Scherben Family zusammenfand, um wieder gemeinsam auf […]
Weiterlesen ›

Preview: Antilopen Gang

Samstag, 13.12.2014 / 20:00 Uhr im Lagerhaus Bremen   Autor: Marius „Antilopen Gang besteht aus den Rappern Danger Dan, Koljah und Panik Panzer. Im Gegensatz zu anderen Gangs beanspruchen sie kein bestimmtes Territorium, jedoch haben auch sie gangtypische Erkennungszeichen wie Tätowierungen, Sprachcodes und einen eigenen Humor. Erschüttert wurde die chaotische, aber verhältnismäßig heile Welt der Antilopen Gang im März 2013, als Bandmitglied NMZS sich das Leben nahm. Nach dieser Tragödie löste die Gang sich nicht auf, sondern kehrte nach einer kurzen Auftrittspause auf die Bühne zurück und demonstrierte die eigene Unbeirrbarkeit. Im November 2014 erscheint nun über JKP das Quasi-Debütalbum der Antilopen Gang: „Aversion“. Support: Gebull Tickets für 13 Euro zzgl. Gebühren bei eventim, EAR-Schallplatten.“ http://www.kulturzentrum-lagerhaus.de http://www.antilopengang.de/ Video: http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=xwsOi0ypuSI  
Weiterlesen ›

Vorbericht: UB40 am 04.12.14 in der Fabrik in Hamburg

  Autor: Marius „Knapp 36 Jahre nach der Gründung sind UB40 nicht nur musikalisch weiterhin relevant, auch ihre politisch gefärbten Texte sind aktueller als je zuvor. Man hätte schon auf einer einsamen Insel ausgesetzt worden sein müssen, um in den letzten Jahrzehnten die erfolgreichste Reggae-Band der Welt zu verpassen. Denn UB40 aus dem englischen Birmingham haben so ziemlich alles erreicht, was man in der Popmusik erreichen kann: 52 Singles allein in den britischen Charts, vier Grammy-Nominierungen und eine Nominierung für den Brit Award stehen zusammen mit 70 Millionen verkauften Tonträgern in der Bilanz von UB40. Eine Bilanz, die sich nicht nur sehen lassen, sondern die man auch noch immer hören kann: Nummer Eins-Hits wie „Red Red Wine“, „Can´t Help Falling In Love“ oder „I Got You Babe“ (zusammen mit Chrissie Hynde von den Pretenders) sind aus den Radio- und Internet-Hitlisten seit Jahrzehnten nicht mehr wegzudenken. Anfang 2008 verlässt Ali Campbell nach fast 30 Jahren die Band, um eine Solo-Karriere zu starten. Sein Nachfolger wird dessen Bruder Duncan, nachdem sich Gerüchte um Maxi Priest, der schon oft in der Vergangenheit mit UB40 gearbeitet hat, nicht bewahrheiten. Dem Erfolg tut dies keinen Abbruch, auf der folgenden US-Tour tritt man zum ersten Mal […]
Weiterlesen ›

Tarrus Riley 01.10.2014 Fabrik Hamburg

Autor: Marius Tarrus Riley gilt als eines der größten Gesangstalente Jamaikas. Der Sohn des ehemaligen Uniques-Sängers Jimmy Riley gehört inzwischen zu den größten Reggae Stars der neuen Generation. Seinen Durchbruch feierte er mit seinen Alben „Parables“ und „Contagious“, welche ihm nicht nur internationales Renommee, sondern auch zahlreiche Auszeichnungen einbrachten. Bei den Reggae Academy Awards 2008 holte er gleich mehrere davon, u.a. in der Kategorie „Bester Sänger“ und für seine Hit Single „She’s Royal“ bekam er Awards in den Kategorien „beliebtester Song“ & „bester Reggae Song“. Auch wurde Tarrus Riley von den Lesern des Reggae Magazins „riddim“ zum „Besten Live Act“ gewählt. An diesem Erfolg ist sicherlich auch die großartige Band des legendären Saxophonisten Dean Fraser beteiligt, der einen Großteil seiner Veröffentlichungen produzierte und ihm auch dieses Mal wieder als Musiker und Bandleader zur Seite steht. Dieses Konzert Highlight sollte sich wirklich kein Reggae Fan entgehen lassen, von daher verweisen wir gerne darauf. Karten gibts im Vorverkauf für 23,00 € auf www.fabrik.de
Weiterlesen ›

Slipknot bringen neues Album

Da ist die Katze mal aus dem Sack. Slipknot bringen neues Album “ 5 – The Gray Chapter “ am 17.10.2014 raus. Klingt nach BACK TO THE ROOTS, mich freut es und die Vorfreude steigt. Hier mal die erste Auskopplung incl Video: http://www.muzu.tv/slipknot/the-negative-one-clean-musikvideo/2278271/
Weiterlesen ›

Emil Bulls – Sacrifice to Venus

Gleich zu Anfang, darf ich mal eine Kollegen von Stormbringer.at zitieren: „Es ist interessant zu beobachten, was mit den einstigen Nu Metal Größen der Jahrtausendwende heutzutage passiert. LIMP BIZKIT ruhen sich auf ihren Lorbeeren aus, werden noch immer als Headliner gehandelt, obwohl die recht spärlichen Neuveröffentlichungen qualitativ unterste Schublade sind. LINKIN PARK erfinden sich immer wieder selbst neu, von P.O.D., STAIND, PAPA ROACH und Konsorten hört man hierzulande nur noch selten etwas. Auch die EMIL BULLS hatten mit ihrem A-HA Cover „Take On Me“ einen großen Charterfolg. Im Gegensatz zu vielen inzwischen in der Versenkung verschwundenen Combos liefern die Bayern nach wie vor regelmäßig neues Material ab. Hier ist zu beobachten, dass man stilistisch mit der Zeit gegangen ist und sich vom Crossover in Richtung Metalcore weiterbewegt hat. Auch „Sacrifice To Venus“, der neueste Output, geht verstärkt gen Core mit Pop Anleihen, aber auch ein wenig Back To The Roots.“ Danke besser hätte ich das auch nicht sagen können, leider finde ich das Sacrifice to Venus sich so gar nicht von den drei vorherigen Alben unterscheidet, was ich schade finde. Ich hätte ein wenig Abwechslung gut gefunden. Daher nur 6/10 Punkten und meine Empfehlung, eher nur was für Fans die […]
Weiterlesen ›

Wacken DVD 2013

Das Wacken Open Air 2013 war in vielerlei Hinsicht eine heiße Angelegenheit: Großartige Bands auf sieben Bühnen, 75.000 Fans – und Sonne, Sonne, Sonne. Metalheads aus aller Herren Länder feierten die legendärste Metal-Party des Planeten und machten den kleinen Ort Wacken in Norddeutschland erneut zum Mekka der Szene. Das 24. Wacken Open Air erwies sich wieder als einzigartig, mit einer besonderen Stimmung, die man erlebt haben muss. Dank „Live at Wacken 2013“ kann man sich nun das Festival auf DVD, Bluray und CD ins Wohnzimmer holen, laut und in Farbe. Die Hits, die Helden, die Fans – und jede Menge großartiger Auftritte. (ACHTUNG! Unter dem Video geht es weiter) LIVE AT WACKEN 2013 -Trailer: Das 3-DVD-Set, sowie das 3-Bluray-Set enthält eine satte Packung Musik mit 43 Bands und 106 Songs. Auf der Doppel-CD gibt es eine Auswahl von 32 Highlights. Erhältlich ist „Live at Wacken 2013“ ab dem 25. Juli 2014 auf DVD, CD, als BluRay Amaray oder zum Download als Digital-Audio oder Digital-Video. In einigen Produkten sind ganz besondere Schätzchen versteckt: Ein goldenes Ticket mit einer „Lifetime Membership“ für das W:O:A, die dem glücklichen Gewinner lebenslang freien Einlass zu jedem W:O:A Festival gewährt dazu zehn silberne VIP-Tickets für das […]
Weiterlesen ›

Body Count – Manslaughter

Yes! Body Count sind zurück! Freute ich mich wie ein Großer das Ice-T und Co wieder da sind, musste ich erfahren das sie immer mal wieder, wieder da sind. Egal, ich freue mich immer noch, haben Body Count mich doch sehr stark in meiner Jugend geprägt und für Aufsehen gesorgt mit Songs wie „Copkiller“, „KKK Bitch“ oder „Evil Dick“. Zu mindestens sorgte sowas noch im Jahr 1992 für Aufsehen und Verbot der Scheibe. Dann kam 1994 ja die eher schlechte zweite CD „Born Dead“ und das war dann auch mehr oder weniger der Moment wo ich Body Count aus den Augen verloren habe. Heute, 2014 sind Body Count zurück, und besser als je zu vor. Leichte Veränderungen in der Besetzung aber das bleibt ja nicht aus wenn Mitglieder sterben. Musikalisch sind sie immer noch da, wo sie angefangen haben. Nichts Aufwendiges, ein Schlagzeug, zwei Gitarre und einem Bass. Und genau das wird das Problem sein, denke ich. Für uns, die sie 92 mitbekommen haben, ist das einfach nur geil, alle anderen werden sagen, Gott wie lahm, die können ja gar nichts. Ich denke, man muss die 90ér und die Lebenseinstellung damals mitbekommen haben, um diese Scheibe richtig gut zu finden. […]
Weiterlesen ›