MENÜ
Suchen

Emil Bulls – Oceanic

 

Autor: Karsten

 

 

Mit dem sechsten Machwerk gehen die Emil Bulls denselben Weg, wie bei den letzten beiden Alben: „The Black Path“ (2008) und „Phoenix“ (2009). Auch auf „Oceanic“ wechseln sich wieder knüppelharte Passagen mit eingängigen Melodien ab. Klaus „Kanone“ Kössinger gibt auf „Oceanic“ seinen Einstand am Schlagzeug und musste in die Fußstapfen seines Vorgängers Fabian treten. Das zu den Fakten, nun zur Musik. Nach einem ruhigen Intro, folgt ein Gewitter an Geschrei, Gitarren und Schlagzeug was man schon von den letzten Alben kannte. Selbstverständlich sind auch ruhige Stellen mit klarem Gesang vorhanden. Bei Between The Devil and the Deep Blue Sea hört man erst einen Synthie der gefolgt wird von knallharten Riffs und man denkt kurz, WOOOOW was geht denn jetzt ab. Danach gibt es kein Halten mehr und man hat sofort den Drang danach Pogo zu tanzen.

 

Auch die Produktion unterscheidet sich kaum vom letzten Album „Phoenix & The Black Path“. Benny Richter (Caliban, Krypteria) war zum dritten Mal in Folge der Mann an den Reglern und verpasst der Platte einen klaren, prägnanten Sound. Und das hört man leider auch. Mittlerweile klingen die Bulls wie eine schwache Version einer Metalcoreband. Gut Songs wie I BOW TO YOU oder THE JAW OF OBLIVION zeigen dann auch mal ganz gern die sanfte Seite, aber für mich bleibt es eine schwache Version von Caliban oder Heaven Shall.

 

Alles in allem ist Oceanic ein durchschnittliches Album. Natürlich ist es ein MUSS für jeden Bulls Fan aber meine Erwartungen wurden nicht erfüllt. Leider. Einzig das LEGO Video zu Between The Devil and the Deep Blue Sea haut mich um. Welcher auch für mich der beste Song des Albums ist. Vielleicht das nächste mal weniger Benny Richter und mehr Bulls. 6/10 Punkten.

 

Tracklist:

 

The Concubines Of Debauchery

Epiphany

Between The Devil And The Deep Blue Sea

The Jaws Of Oblivion

Not Tonight Josephine

Battle Royal

I Bow To You

We Don’t Believe In Ifs

The Saddest Man On Earth Is The Boy Who Never Weeps

All Systems Go

Lessons From Losses

The Knight In Shining Armour

Ghosts

Dancing On The Moon

 

http://www.emilbulls.de/

 

Kommentar verfassen