MENÜ
Suchen

Die Happy – 1000 Show Cd & Dvd

Autor: Karsten

Die Happy bedarf nun wirklich keiner Vorstellung mehr, aber für die die nicht wissen wer das ist, hier eine kurze Erklärung. Die Happy ist eine deutsche Band aus Ulm. Gegründet wurde die Band Ende 1993 von dem Gitarristen Thorsten Mewes, dem Bassisten Julian Rosenthal, dem Schlagzeuger Marcus Heinzmann und der Sängerin Marta Jandová. Mewes und Heinzmann kannten sich aus einer Band, welche sich kurz zuvor aufgelöst hatte. Im Laufe der Zeit stießen sie auf Julian und Marta, die erst wenige Tage zuvor aus der Tschechischen Republik eingewandert war.

Die Happy war 1998 eine der ersten Bands, die beim Bandpool von der Vorgängereinrichtung der heutigen Popakademie unterstützt wurden. Im gleichen Jahr gewann Die Happy den Nachwuchswettbewerb Baden-Württemberg rockt. Einen großen Karriereschub erfuhr die Band mit ihrer Single Supersonic Speed aus dem Jahr 2001, die es in die Top 50 der deutschen Singlecharts schaffte.

Die 1000 Show ist nun ein besonderer Anlass und so wurde diese Show nicht nur auf DVD gebannt, es wurden auch noch zahlreiche Gäste eingeladen und die Show wurde in 2 Teile aufgeteilt. Der Soft ( Akustik ) und der Hard Show. In der Soft Show zeigt sich Marta auch in einem Abendkleid. Mit der Soft Show supporten sich auch Die Happy selber . Die ersten Gäste in diesem Teil waren Johannes von Revolverheld und Eric Fisch von Subway to Sally. Nach 30 Minuten beginnt dann auch schon die Umbauphase und danach kann es richtig los gehen.

Beim Opener ‚Go For It‘ wird auf und vor Bühne gehüpft, mitgesungen und gerockt, was die Sprunggelenke, Stimmbänder und Körper hergeben. Und natürlich gibt es auch hier viele Gäste, Roger von Blumentopf, Jennifer von Jennifer Rostock, Henning und Dennis von Guano Apes oder Doro Pesch sind nur einige Namen. Ein sehr emotionalen Moment war, als Marta ihren Vater Petr Janda auf die Bühne holt, um mit ihm das tschechische Stück ‚Otazky‘ anstimmt. Gänsehaut Pur. Auch durfte man nochmal die Band in Gründungsbesetzung sehen.

Alles in allem ist es eine gelungene Show und Die Happy waren perfekte Gastgeber und großartigen Gastmusikern. Ich wäre gern dabei gewesen um mir dann auch noch Live anzuhören wie Marta OPEN YOUR EYES um einiges besser und härter sing als die Sandra. Von mir gibt es dafür eine glatte 9/10 Punkten .

Tracklist:

Big Boy
Whatever/Halt dich an mir fest
The Ordinary Song
Frozen Tears
Anytime
Blood Cell Traffic Jam
Rebel In You
I Am
Cry For More
You’ll Never Know
Good Things
Love To Hate You
Goodbye
Otazky
Survivor
Supersonic Speed

Kommentar verfassen