MENÜ
Suchen

Deichbrand 2009 – Sonntag

Autorin: Ramona

„Guten Morgen“ sagten die Newcomer der Band LEAVIN` SOHO. Die Jungs aus Stade lockten, trotz des frühen Auftritts um 11 Uhr, viele neugierige Besucher vor die Fire Stage, aber auch Fans waren im Publikum, diese sangen ordentlich mit und feuerten ihre Band an. Die jungen Musiker haben die Bühne gerockt, und wer weiß, vielleicht steht ihr Name im nächsten Jahr bereits weiter oben?!

Von 15:45 – 16:30 Uhr rockten SUGARPLUM FAIRY im Regen die Water Stage. Trotz der Wetterbedingungen ließen sich die Festivalbesucher nicht entmutigen und feierten wild weiter.

Pünktlich zum Start des Auftritts der Punkband IGNITE um 16:45 Uhr, verzog der Regen und die Sonne kam wieder zum Vorschein. Sänger Zoli lobte die Zuschauer für ihre Friedlichkeit.

Spaßsänger OLLI SCHULZ sorgte ab 18:00 Uhr auf der Water Stage für Unterhaltung. Er scherzte rum und nahm wie gewohnt kein Blatt vor den Mund.

Was dieses Jahr auffällig war, waren die vielen Fans der DROPKICK MURPHYS. So sah man überwiegend Leute mit Bandshirts der sieben Rocker. Dies wurde auch bei ihrem Auftritt von 19:00 – 20:10 Uhr auf der Fire Stage bestätigt. Sie zogen sogar mehr Leute an, als die Schweden.

Mein absolutes Highlight war der Auftritt der TRASHMONKEYS. Ihre Performance war wie immer ansteckend, so dass wildes herum springen fast schon Pflicht war. Sie spielten viele Songs ihres neuen Albums „Smile“. Selbst der zwischenzeitliche Stromausfall konnte sie nicht aus der Bahn werfen, zur Überbrückung spielte Drummer Gunnar ein sehr gelungenes Schlagzeugsolo. Dies führte zu starkem Beifall.

21:30 Uhr: tobender Applaus und laut schreiende Mädels. Es war so weit die Megastars von MANDO DIAO betraten die Fire Stage. Sie lieferten eine super Show und begeisterten mit ihren aktuellen Hits wie „Dance with somebody“ und„Gloria“. Aber auch ältere Stücke wie „Long before Rock n Roll“ wurden zum Besten gegeben.

Nach dem Auftritt der Schweden wurde den Besuchern nahe der Water Stage eine beeindruckende Feuershow geboten.

Alles im allem ist das Deichbrand ein sehr gelungenes und junges Festival. Es bietet dem Publikum die Chance nahe an ihre Favoriten heran zu kommen, das Personal von den Stagehands bis zur Crew ist sehr freundlich und hilfsbereit. Man darf also gespannt sein, was uns 2010 geboten wird. Bis dahin fleißig weiter rocken!

Kommentar verfassen