MENÜ
Suchen

Callejon – Man spricht Deutsch

Autor: Karsten

Callejon wurde im Jahre 2002 gegründet und sind eine deutschsprachige Metalcoreband. Mit “ Man spricht Deutsch“ legen die Jungs ein reines Coveralbum hin. Muss nicht unbedingt schlecht sein, wenn ich da an die Projekte Onkel Tom und Tankwart denke. Aber gut, zurück zum Thema. Auf der Scheibe befindet sich echt alles, was schon mal in den Charts zu hören war.“ Schrei nach Liebe“, “ Schwule Mädchen“ oder “ Alles nur geklaut“, um nur ein paar der elf Songs zu nennen.

Der Song „Schrei nach Liebe“ wird von Bela B unterstützt und klingt recht gut. Der Song hat mich noch nie wirklich begeistert auch nicht in einer Metalcore Version. Besser kommen da schon “Schwule Mädchen“ und “Alles Neu“ um die Ecke. Callejon haben es vorzüglich geschafft Hip Hop mit Metalcore zu mischen und das Ergebnis klingt auch noch sehr gut. Besser sogar als die Originale. „Ich find dich Scheiße“ bekommt dann auch noch Unterstützung von KIZ, aber da hätte man sich auch noch bessere Unterstützung suchen können. Dennoch klingt auch dieser Song recht gut.

Für mich ist der schlechtester Song: “ Ein Kompliment.“ Der geht mal so gar nicht und ist ein totaler Griff ins Klo. Metalcore sollte keine Balladen beinhalten wie ich finde.
Alles in allem ist das Gesamtkunstwerk gut gelungen und es macht Spaß es zu hören. Für mich reicht diese Cd aus, um sich mal näher mit Callejon zu beschäftigen. 8/10 Punkten

Tracklist:
01. Schrei Nach Liebe
02. Schwule Mädchen
03. Alles Neu
04. Ich Find Dich Scheisse
05. Durch Den Monsun
06. Mein Block
07. Alles Nur Geklaut
08. Ein Kompliment
09. Major Tom
10. Mfg
11. Hier Kommt Alex

Kommentar verfassen