MENÜ
Suchen

4Lyn – Quasar

 

Autor: Karsten

 

 

Nach vier Jahren ist er nun endlich da, der Nachfolger des Albums Hello. Beim ersten Hören stellt man keinen großen Unterschied zwischen Hello und Quasar fest. Man kommt sogar in Versuchung zu sagen, beide Alben sind an einem Abend entstanden. Doch wenn man genauer hinhört, bemerkt man schon einige Unterschiede. Zwar hört man immer noch den Einfluss von Chris Wolf, dennoch hat sich die Band weiter entwickelt. Was auch daran liegt, das Dennis sich jetzt auch verstärkt ins Songwriting mit eingebracht hat.

 

Die Single CLUB EXPLOITATION klingt sehr poppig, genau das Richtige, um nach so langer Zeit wieder im Radio gespielt zu werden. Der Song hat alles, Frauenchöre, Synthie und er klingt auch sonst, als wenn er in den 80ér geschrieben wurde. Halt 100% Radiotauglich und genau das haben die Jungs mit diesem Song geschafft. Der krasse Kontrast dazu ist dann I AM A PHANTOM. Nach einem kurzen Orchestralen Intro, kommt ein stampfender Beat und Ron zeigt wieder einmal in Perfektion, dass er seine Wurzel im Hip Hop hat. Gut, die Kombination Hip Hop und Metal ist nicht neu, nannte man in den späten 90ér auch New Metal, aber der Song passt einfach wie die Faust aufs Auge, in diese Zeit.

 

Hier mal das Video zu dem Song:

 

4LYN – I Am A Phantom (Official Music Video) – MyVideo

 

 

 

Mein Fazit zu Quasar fällt kurz und knapp aus: My Guide klingt als wenn es vom letzten Album ist, Someone´s got 2 do it hätte auch vom neuen Korn Album sein können und die Club Exploitation hätte schon in den 80ér ein Charterfolg werden können. Ron sagte in einem seiner Videoblogs: „Ich will das die Leute sagen, Whoa das ist 4Lyn, hätt ich nie gedacht.“ Mission geglückt und ein Hammeralbum hingelegt. 4Lyn at it´s best. 8/10 Punkte.

 

Tracklist:

 

1. My Guide

2. Someone’s Got 2 Do It

3. Club Exploitation

4. Jewellery Store [Explicit]

5. Train 2.0

6. When Alone

7. I Am a Phantom [Explicit]

8. 10 Minutes Ago

9. M.O.N.E.Y.

10. Both of Us

11. Frost

12. Hollow Man

 

Kommentar verfassen