MENÜ
Suchen

Korn – Live im Hollywood Palladium

 

Korn sind ja auch nicht mehr das, was sie mal in den späten 90’ern waren. Sie haben sich so oft weiterentwickelt und experimentiert, das sie selber glaube ich nicht mehr wissen was sie da machen. Genau deshalb holte man sich auch den Dubstep-Produzenten Skrillex mit ins Boot und machte das Album The Path of Totality. Das funktioniert aber auch nicht so richtig. Also ging man auf Tour und machte vom Hollywood Palladium gleich mal eine DVD/Blu Ray. Doch was auf CD schon nicht so recht zündet, das sorgt auch mit Strobo-Dauerfeuer und Drum’n’Bass-Visuals nicht für offene Münder. Die Tracks des Live-Moments sind etwas lieblos aneinander gereiht. Die Ansprachen und Pausen zwischen den Liedern – einfach weggeschnitten. Der Auftritt verkommt dadurch zu einem Youtube-Abend, an dem sich ein Video an das nächste reiht. Auch die kurz gehaltenen Interviews der Bandmitglieder verleihen der DVD wenig Würze und liefern dem Fan nur bedingt Hintergrund-Infos.

 

Die ersten sieben Nummern stammen dann wenig überraschend allesamt vom aktuellen „The Path Of Totality“ Album, man kann hier keine großartigen Unterschiede zu den Studioaufnahmen feststellen. In der zweiten Hälfte des Konzerts werden dann pflichtbewusst noch einige ältere Songs heruntergespielt, aber bei ebenfalls nur sieben Stücken bleiben halt doch viele Publikumswünsche unerfüllt. Da hätte es ruhig noch die eine oder andere Nummer von ihren ersten Alben mehr sein können, aber stattdessen muss man sich noch mit der knapp zwölf Minuten langen Coverversion des PINK FLOYD Hits „Another Brick In The Wall“, sowie den üblichen 60 Sekunden aus dem METALLICA Song „One“ zufrieden geben.

 

Ich gebe zu, ich bin eher Fan der ersten Korn Werke und mir gefällt die 2. Hälfte der Blu Ray besser als die erste, aber diese Blu Ray kann ich nur Menschen empfehlen, die Korn schon kennen. Menschen die sich gerade mit Korn beschäftigen wollen, weil sie gehört haben das, denen sei gesagt FINGER WEG. Ich hau mal solide 5/10 Punkten raus.

 

Tracklist:

Get Up

Kill Mercy Within

Illuminati

Chaos Lives In Everything

My Wall

Way Too Far

Narcissistic Cannibal

Here To Stay

Freak On A Leash

Falling Away From Me

Predictable

Another Brick In The Wall

Shoots And Ladders

One

Got The Life

Blind

Kommentar verfassen