MENÜ
Suchen

Konzertbericht: Damian Marley 05.07.17- Berlin

Damian Marley in Berlin im Astra – Sold out! Diese Nachricht sorgte schon eine Woche vor dem Konzert für nervöse Menschen, die sich noch nicht mit Karten für das Konzert des jüngsten Sohns von Bob Marley für seine einzige Clubshow in Deutschland eingedeckt hatten. Verwunderlich war das jedoch nicht, da der dreifache Grammy Gewinner mit Weltstars verschiedener Genres sehr erfolgreiche Produktionen vorweisen kann und sich international schon lange einen Namen gemacht hat. So war es dann auch keine Überraschung, dass es sehr voll wurde im Astra, was auch damit zusammenhängen mag, dass Damian Marley sein neues Album Stony Hill im Gepäck hatte. Das neue Werk, dessen Release-Datum sich mehrfach verschoben hat, soll nun endlich am 21. Juli erscheinen. Wer jedoch glaubte auf dem Konzert einige neue Songs präsentiert zu bekommen, wurde enttäuscht. Lediglich zwei bereits veröffentlichte Songs Caution und Medication wurden live zum Besten gegeben. Hier hatten sich sicherlich einige mehr Einblicke in das neue Werk erhofft, welches sein erstes Album seit sieben Jahren darstellt. Dies schmälerte jedoch nicht die Stimmung des Publikums, das dafür mit zahlreichen Hits seines Vaters belohnt wurde. Bei Could you be loved, Get up Stand up, War und Is This Love gab es Gänsehautatmosphäre als […]
Weiterlesen ›

Konzertbericht Toots & The Maytals – 28.06.2017 Hamburg

Toots & The Maytals in Hamburg und dass an einem schwülen Sommertag im Juni. Das kündigte im Vorfeld bereits einen schweißtreibenden feuchtfröhlichen Abend an. Zuvor stellte sich auch die Frage, ob die seit mittlerweile 50 Jahren im Musikbusiness aktiven Maytals überhaupt in der Lage sind die geräumige Fabrik in Altona zu füllen. Ja sie waren es! Eine stattliche Anzahl an Besuchern hatte sich zusammengefunden, um ihren traditionellen, vielseitigen jamaikanischen Klängen zu folgen, sodass sogar die erste Etage der Fabrik geöffnet war. Eine weitere Frage, die sich im Vorfeld auftat, ob der mittlerweile über 70 Jahre alte Frontmann Toots Hilbert noch die gleiche Energie, Dynamik und Power auf die Bühne bringen kann, die die Gruppe zu einer weltweit renommierten Live Band gemacht hat. In den letzten Jahren war es nämlich um Toots und seine Band ruhig geworden. Es heißt, dass dies auch auf einen Zwischenfall bei einem Konzert 2013 in Virginia zurückzuführen ist, bei dem der Entertainer von einer Glasflasche am Kopf getroffen wurde und sich eine Gehirnerschütterung zu zog. Auch wenn die ersten Songs der Shows noch nicht sofort die Energie auf das Publikum transferierten, konnten sich die Zweifel an Toots etwaiger Power nicht bestätigten. Bereits nach kurzer Zeit steigerte […]
Weiterlesen ›

Preview: Damian Marley & Band am 05.07.2017 im Astra in Berlin

(Bild von Pinterest) „Dreadlocks und rhythmische Beats – Damian Marley trat in die Fußstapfen seines Vaters, die Musik-Legende Bob Marley, und bewegt Fans mit seinen Reggae-Sounds rund um den Globus. Damian „Jr.Gong“ Marley zählt zu den absoluten Top-Acts und ist einer der kreativsten Köpfe der Reggae-Szene. Als einziger Reggae Künstler gewann er den Grammy in der Kategorie „Best Urban/ Alternative Performance“. Mit „Welcome to Jamrock“ produzierte er 2005 die Hymne der damals aufkommenden New-Roots Bewegung. Neben traditionellem Reggae gehören Dancehall, Hip-Hop und elektronische Beats zu seinem Programm. Dabei arbeitete der jüngste Spross Bob Marleys in den letzten Jahren mit so unterschiedlichen Künstlern wie Bruno Mars, Skrillex und Nas zusammen. Zur aktuellen Europa Tournee erscheint im Sommer endlich das lang erwartete neue Album “Stony Hill“, welches Damian Marley zusammen mit seiner großartigen Band erstmalig live vorstellen wird. In Berlin gibt Damian Marley übrigens sein einziges Club Konzert in Deutschland. Diese exklusive Show sollte sich jeder Reggaefan fett im Kalender anstreichen….make it a date!“ „Europe Tour 2017“ Damian“Jr.Gong“Marley & Band Mi.05.07.2017 Berlin – Astra Einlass: 20.00 Uhr / Beginn: 21.00 Uhr Preis: VVK 34,- Euro zzgl. VVK Geb. http://revelation-concerts.com/ http://www.topline-events.de/  
Weiterlesen ›

Preview: Toots & The Maytals, in der Fabrik Hamburg 28.6. und im Festsaal Kreuzberg Berlin 29.6.17

„Wie lässt sich eine Ikone in Worte fassen? Über die Anzahl der Alben und Hits? Über die zahlreichen Auszeichnungen? Oder reicht ein Satz: Toots & The Maytals sind Reggae! Unbestritten sind sie die bekanntesten und erfolgreichsten Vertreter der Ska Boom Bewegung der ´60er und waren maßgeblich an der Genre-Entstehung und der Bezeichnung „Reggae“ beteiligt. Mit ihrem Song „Do The Reggay“ sorgten sie dafür, dass 1968 das Wort Reggae erstmals überhaupt in einem Song vorkam. Frontman Toots Hibbert und seine Band The Maytals ebnen seit über 50 Jahren mit ihrer ursprünglichen Mischung aus Reggae, Ska und Rock den Weg für Reggaemusik und die nachfolgenden Musikgenerationen. Eigentlich hatte Toots seine Live Karriere vor 2 Jahren als beendet erklärt.Nach eigener Aussage stellte er jedoch fest, dass er die Bühnen Performance zum Leben braucht und kommt nun im Sommer auch für einige Konzerte nach Europa. Es ist uns eine große Ehre, den “Godfather of Ska –Reggae“ auf zwei exklusiven Club Shows in Hamburg und Berlin begrüßen zu dürfen.“ Mi. 28.Juni Hamburg – Fabrik Do. 29.Juni Berlin – Festsaal Kreuzberg Einlass: 20.00 Uhr Beginn: 21.00 Uhr VVK: 24,- Euro zzgl. VVK Geb. Text: Revelation Concerts
Weiterlesen ›

Konzertbericht Chuck Fenda & Jah Hero – 19.03.2016 Bremen

Autor: Nils Am Samstag den 19.03.2016 kamen rund 200 Gäste zusammen, um zu den Konzerten von Chuck Fenda und Jah Hero im Schuppen 2 zu feiern. Verzögerungen am  Eingang beeinträchtigten nicht die gute Laune der pünktlichen Besucher, die an diesem kalten Abend auf den Einlass warteten. Zunächst heizten die Soundsystems Risin High, Roots Ashanti und TTen Teacha abwechselnd mit einem zweistündigen Warm-Up Programm aus aktuellen Reggae und Dancehall-Hits das Publikum auf. Kurz vor Beginn der Konzerte gab es den Hinweis durch den Veranstalter, dass die Backing-Band Solid Vibrations Band abgesagt wurde und die Konzerte auf eine DJ-Show reduziert wurden. Für einige Gäste war dies sicherlich eine Enttäuschung, allerdings ließ sich der Großteil davon kaum beeindrucken. Als Jah Hero gegen 01:00 die Bühne betrat, warteten alle Gäste schon gespannt auf den noch relativ unbekannten Künstler aus Berlin. Mit einer bunten Mischung aus Roots-Reggae und Dancehall  stellte Jah Hero an diesem Abend überwiegend Tracks aus seinem neuen Debut Solo Album Chants of Freedom vor, dass es nebenbei  an interessierte Gäste verschenkte. Mit Songs wie Ganja Fi Legal, Rise und Reggae Music, die auch auf seinem neuen Album enthalten sind, beeindruckte der in Gambia geborene Newcomer das Publikum mit seinen Gesangskünsten. Auf seinem […]
Weiterlesen ›

Konzertbericht Beenie Man mit 2one9, TBoy Tijuana und Ras Pyton – 10.12.15 Bremen

Beenie Man in Bremen! Diese Vorankündigung sorgte bei vielen für fragende und ungläubige Blicke. Wie ist das möglich, dass der King of the Dance Hall das beschauliche Bremen besucht und wer wagt es dieses Risiko auf sich zu nehmen, an einem Donnerstag auf genügend Gäste zu hoffen, die die Gage des jamaikanischen Stars abdecken? TST Entertainment machte es möglich und bescherte damit den rund 250 Gästen einen besonderen Abend, der sicherlich lange in Erinnerung bleiben wird. Beenie Man begeisterte mit einer soliden Show, seiner einmaligen Stimme und einem Feuerwerk seiner größten Hits. Bevor die Besucher des Avenue Clubs zu vorgeschrittener Stunde Beenie Man zu Gesicht bekamen, wurde ein breites Vorprogramm geboten. Als Soundssystem führten DJ Pattern und DJ Jahrone gekonnt durch den Abend.   Als lokaler Support Act gab die Rap Combo von 2one9 einige ihrer Songs zum Besten, denen zuvor der Gambier TBoy Tijuana das Mikro übergab. Dieser stellte erfolgreich seine Reggae-Songs Revolution Time und Looking For Good vor. Mit Ras Pyton war ein weiterer Künstler aus Gambia im Vorprogramm, der mit Roots Songs leidenschaftlich seine Passion zu Reggae und Rastafari besang. Mittlerweile wartete das Publikum schon seit geraumer Zeit auf den Dance Hall König. Das jamaikanische Sprichwort Soon […]
Weiterlesen ›

Konzertbericht Jamdown Party mit Gappy Ranks, Million Styles und Macka B – Hamburg 04.12.2015

Autor: Marius   Ein musikalisch interessanter Abend deutete sich bereits im Vorfeld an, denn Revelation Concerts stellten wiedermal eine feine Auswahl an Musikern zusammen, um mit ihrer Jamdown Party die Städte Dortmund, Hamburg und Berlin zu rocken. Der planmäßige Halt in Hamburg begann an diesem Freitagabend mit einer kleinen Verspätung, da sich bisher nur sehr wenige Gäste zusammenfanden. Geschätzte 250 Besucher kamen letztendlich zusammen, um in einer gemütlichen, familiären Atmosphäre den Auftakt von Gappy Ranks zu sehen. Der gebürtige Engländer mit dominikanischen Wurzeln wurde von der Dub Akom Band begleitet. Er begann mit Pumpkin Belly, wobei er sich genüsslich seinen wohlgeformten Bauch streichelte, der sich unter einem weihnachtlich anmutenden Strickpullover verbarg. Butterfly sowie Tomorrow Loves You sollten folgen, sowie weitere Lieder seines mittlerweile gut ausgestatteten Songkatalogs, der vorwiegend Reggae Songs mit einer speziellen eigenen Note enthält. Dabei ließ er auch den ein oder anderen neuen Tune ertönen, um ohne Umbaupause das Mikrofon an Million Styles zu übergeben. Der Musiker aus Schweden erinnerte mit seinem Bart und dem tief ins Gesicht gezogenen Fischerhut etwas an den jungen Tilmann Otto aka Gentlemen in den Anfangstagen seiner Karriere. Sein Style und sein Gesang unterstrichen diesen Eindruck. Nichtsdestotrotz legte Million Styles einen individuellen Auftritt […]
Weiterlesen ›

Tarrus Riley Fabrik Hamburg 10.07.15

Preview: Tarrus Riley feat. Dean Frazer & Blak Soil Band / Fabrik Hamburg 10.07.15 Nach der atemraubenden Show im Oktober 2014 in der Fabrik ist Tarrus Riley wieder in Hamburg zu Gast. Dieses mal hat er neben Alaine auch noch Exco Levi dabei, der sich in der letzten Jahren eine Namen gemacht hat. Im Anschluß gibt es wieder eine Aftershow-Party mit Silly Walks. Kommt vorbei es lohnt sich! Einlass: 20:00 Uhr Beginn: 21:00 Uhr Vorverkauf: 25,00 € „Tarrus Riley gilt als eines der größten Gesangstalente Jamaikas. Der Sohn des ehemaligen Uniques-Sängers Jimmy Riley gehört inzwischen zu den größten Reggae Stars der neuen Generation. Seinen Durchbruch feierte er mit seinen Alben „Parables“ und „Contagious“, welche ihm nicht nur internationales Renommee, sondern auch zahlreiche Auszeichnungen einbrachten. Bei den Reggae Academy Awards 2008 holte er gleich mehrere davon, u.a. in der Kategorie „Bester Sänger“ und für seine Hit Single „She’s Royal“ bekam er Awards in den Kategorien „beliebtester Song“ und „bester Reggae Song“. Auch wurde Tarrus Riley gerade erst von den Lesern des Reggae Magazins „riddim“ zum „Besten Live Act“ gewählt. An diesem Erfolg ist sicherlich auch die großartige Band des legendären Saxophonisten Dean Fraser beteiligt, der einen Großteil seiner Veröffentlichungen produzierte und […]
Weiterlesen ›

Konzertbericht Reggaeville Hamburg 05.04.2015

Autor: Marius Bereits beim Betreten der Fabrik machte sich bemerkbar, dass an diesem Ostersonntag eine besondere Veranstaltung angekündigt war. Die Schlange am Einlass deutete als erstes Indiz darauf hin, denn mittlerweile scheint, dass das seit einigen Jahren stattfindende Easter Special des Musikmagazins Reggaeville sich einer steigenden Beliebtheit erfreut. Neben München, Berlin und Dortmund sollte Hamburg der Abschluss der 4-tägigen Tour sein. Den Einstand machte Jesse Royal um bereits 21:15 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt waren viele Gäste gerade erst dabei die Halle zu betreten. Der Auftakt glückte nicht so recht, da der junge Jamaikaner mit einigen technischen Problemen zu kämpfen hatte. Als junger Vertreter des Reggae-Revivals, der sicherlich in Zukunft noch von sich hören lassen wird, bedurfte es etwas Zeit, die Gunst des Publikums zu gewinnen. Dies gelang aber spätestens  bei “ Modern Day Judas“ auf den 2013 bekannt gewordenen Rootsman-Riddim und mit „Gimme Likkle Herb“, der mit einem kleinen Sizzla-Cover erweitert wurde. Nach einer kurzen Pause betrat Protoje mit der Indignation Band die Bühne, was für viele sicherlich ein Höhepunkt des Abends sein sollte. Protoje und auch die Indignation Band, die ihn regelmäßig als feste Band begleitet, genießen zurzeit einen sehr guten Ruf, der sich mittlerweile auch außerhalb der Genre-Welt […]
Weiterlesen ›

Preview Reggaeville Hamburg

Autor: Marius   Alljährlich zu Ostern ruft das Reggaeville Easter Special in 4 deutschen Städten Freunde jamaikanischer Musik zusammen. Die Verantwortlichen von Reggaeville und Revelation Records haben wieder ein sehr gutes aktuelles, solides und interessantes Line up auf die Beine gestellt, das mit dem der Vorjahre defintiv mithalten kann.Aktuell daher, da mit Protoje einer der Repräsentanten des wiederentflammten One-Drops auf der Bühne steht und kürzlich sogar Gewinner der Leserbefragung des Riddim Magazins, in der Kategorie bester internationaler Artist wurde. Solide daher, da es klar ist, dass Anthony B ein Garant für eine große Show ist und interessant, da mit Jesse Royal ein in Europa bisher recht unbekannter Artist dem deutschen Publikum präsentiert wird.Wir vom Heldenverlag freuen uns mit Euch zusammen auf das Easter Special und sehen uns am 05.04.15 in der Fabrik in Altona.Reggaevile Easter Special feat. – Anthony B & The Bornfire Band – Protoje & The Indiggnation – Jesse Royal & Band Do. 02.04.2015 München – Backstage Fr.  03.04.2015 Berlin – Astra Sa. 04.04.2015 Dortmund – DKH So. 05.04.2015 Hamburg – Fabrik Einlass: 20.00 Uhr / Beginn: 21.00 Uhr Preis: VVK 28,- Euro zzgl. VVK Geb. Tickets an allen bekannten VVK Stellen Weitere Infos unter: www.diefabrik.de http://www.revelation-concerts.com/konzerte/reggaeville-easter-special/ Videos: https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=hzqFmXZ8tOE https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=qJlAANOTQjE https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=FET__7Z89qY
Weiterlesen ›